Verehrung der weiblichen Kraft in Europa


Foto: Leela

Das Foto oben habe ich in einer alten russischen Hütte gemacht. Der Reiseführer erzählte uns, dass in jeder dieser Hütten ein Altar in einer Ecke befestigt war auf dem meist ein Marienbild (bzw. eine Marien-Ikone) stand.

Der Kult des Weiblichen Prinzip Gottes war in vorchristlichem Europa sehr stark und trotz aller Bemühungen der Missionare liess er sich bis heute nicht ausrotten. Die Menschen, denen es verboten wurde die Mutter-Göttin zu verehren, haben ihre Liebe und Hingabe auf die Maria Mutter von Jesus übertragen. Es gibt heute Länder, wo die Verehrung Marias stärker ist als die des Jesus.

Als ich klein war, dachte ich oft: es ist schon eine seltsame Familie; nur Vater und Sohn und ein mysteriöser Heiliger Geist aber keine Mutter. Eine Familie ohne Mutter konnte ich mir nicht so recht vorstellen. Ich dachte der Gott-Vater und sein Sohn müssen recht traurig sein so ganz allein.

Die Intelligenz eines Kindes ist so einfach, dass sie oft ins Schwarze trifft.

Und so hat die Hütte, in der wir geschlafen haben, von aussen ausgeschaut:

Interessante Links: Delphi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s