Hab die Gedanken beim Malen verloren :)


Leela

Warum ist es besser zumindest ab und zu gedankenfrei zu sein? Und warum fällt es den meisten von uns so schwer? Ich muss gleich am Anfang anmerken, dass gedankenfrei zu sein etwas völlig anderes ist als gedankenlos zu sein. So schwierig und selten das eine, so einfach und heufig das andere🙂

Mach einen Experiment und versuche 2 minuten lang an absolut nichts zu denken.

Und hat´s geklappt? Wenn ja gratuliere. Du bist wahrscheinlich einer jener äusserst seltenen Exemplare, die ihre Gedanken unter Kontrolle haben. Wenn nicht, macht auch nichts, es ist wie gesagt gar nicht so einfach.

Was passiert mit uns wenn wir gedankenfrei sind?
10 minuten gedanken frei zu sein ist als würde man aus einem zwei-wöchigen Erholungsurlaub zurückkommen. Der ganze parasympatische Nervensystem entspannt sich, die Energie fliesst verstärkt durch unser System und wir sind frisch und leicht. Ein Gefühl der Freude und inneren Friedens stellt sich ein. Man kann sagen, dass wir in diesen 10 minuten in der Realität sind.

Soll das heissen, dass die Mehrheit der Menschen die meiste Zeit in der Illusion lebt?
Nun, ja!

Wie wird man gedankenfrei?
Die Voraussetzung dafür ist die Selbstverwirklichung. In dem Moment wo die Kundalini über das Zentrum auf der Stirn (Agya Chakra) steigt werden wir gedankenfrei. Es ist so als würde man mit dem Flugzeug fliegen. Man fliegt zunächst durch eine Wolkendecke und dann auf einmal ist nichts als ein blauer ruhiger Himmel, alle Wolken liegen unter uns. Wenn wir annehmen, dass in diesem Bild die Wolken für Gedanken stehen, ist es ein ziemlich guter Vergleich.

Was hat das ganze mit dem Malen zu tun?
Beim Malen, Tanzen oder Musizieren kommt man leichter in den gedankenfreien Zustand. Nehmen wir zum Beispiel einen Musiker. Wenn er ständig daran denkt welche Note als nächstes kommt oder vielleicht an Noten, die er bereits gespielt hat, ist er wahrscheinlich noch ein Anfänger und seine Musik wird nicht gerade eine Begeisterungswelle auslösen.
Genauso ist es beim Malen. Man ist ganz im Hier und Jetzt.

Mein Mann und ich besuchen seit einigen Wochen einen Aquarellekurs. Und jedes Mal wenn wir aus dem Atelier raus sind, sind wir frisch und entspannt. Auch wenn ein stressiger Arbeitstag hinter uns liegt.

Ich kann jedem nur empfehlen damit seine Erfahrungen zu machen. Gedankenfreiheit ist eine jener Dinge auf die wir glauben leicht verzichten zu können, weil wir nicht wissen wie schön es ist. Wissen wir es einmal, können wir auf sehr viele andere Dinge verzichten, aber nicht mehr auf diesen Zustand der Freude und des Inneren Friedens.

Wer mehr zu diesem Thema lesen möchte, hier ist ein sehr interessanter LINK.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s