Sahaja Yoga – Stille Revolution

shri_mataji_hand_sahasrara.jpg 

Stell Dir vor Du bekommst einen sechsten Sinn mit dem Du die Umwelt erfahren kannst. Auf einmal könntest Du sie nicht nur sehen, hören, berühren, schmecken, riechen, sondern auch die Schwingungen der Gegenstände und der Menschen wahrnehmen.Wäre das nicht faszinierend? Ein wahrhaft neuer Zugang zur Realität! Man könnte die Fassade des Scheinbaren durchbrechen, zum Kern der Dinge vorstoßen, das „Ding an Sich“ erfassen. Noch bevor unser Gegenüber etwas sagen könnte, würden wir anhand seiner Vibrationen fühlen in welcher Verfassung er sich befindet. Das Richtige vom Falschen mit Leichtigkeit unterscheiden können. Und das Wichtigste wir würden über unseren eigenen Zustand bescheid wissen. 

Klingt zu hypothetisch? Nun, lassen wir also alle diese „könnte´s“, „würde´s“ und „wäres´s“ beiseite. Bereits Tausende von Menschen weltweit machen tagtäglich ihre Erfahrungen mit der Sprache der Vibrationen. Die Voraussetzung dafür ist allerdings die Selbstverwirklichung. Diese Selbstverwirklichung, die früher eine wahre Rarität und ein sehr seltenes, individuelles Ereignis war, kann heute dank Shri Mataji Nirmala Devi „en masse“ stattfinden. 

Shri Mataji hat Ihr Leben der Emanzipation der Menschen gewidmet. Sie reist seit über 30 Jahren durch die ganze Welt und teilt Ihr Wissen mit allen, die daran interessiert sind, ohne je Geld dafür zu verlangen. Claes Nobel (Großneffe von Alfred Nobel und Vorsitzender der United Earth Organisation) sagte über Sie: „Shri Mataji´s Entdeckung bringt der Menschheit wahre Hoffnung“. Jeden Tag bekommen Hunderte oder Tausende von Menschen ihre Selbstverwirklichung. 

realisation.jpg

Advertisements

Sahaja Yoga – Das subtile System

subtile_system_web.jpghandchakras.jpg

Albert Einstein sagte einmal, dass das Drama der menschlichen Existenz darin besteht, dass wir uns von dem Universum getrennt fühlen.Jeder Mensch trägt in sich ein subtiles System. Es ist quasi die unsichtbare Leiter der Evolution. Wenn die Kundalini erweckt wird, steigt sie durch die Wirbelsäule, öffnet das siebte Zentrum (Sahasrara) und verbindet uns mit dem was wir Universum nennen, oder Gott, oder Kosmisches Bewusstsein. Wir werden zu dem was wir immer waren: einem Teil des Ganzen. Dieser Vorgang ist spührbar und messbar. Und er ist der Anfang einer inneren Transformation.